Templeton Pek – Watching the world come undone

Freunde des Polit-Punks à la Green Day und Rise Against haben Grund zur Freude. Denn es gibt Nachwuchs! Dieser kommt diesmal allerdings aus UK und nennt sich Templeton Pek. Dahinter stecken Neal Mitchell (Gesang, Bass), Kev Green (Gitarre, Gesang) und Simon Barford (Schlagzeug). Die drei Jungs stammen aus Birmingham und veröffentlichen am morgigen Freitag, den 23.02.18, ihr bereits fünftes Album.

Templeton Pek machen politischen Melodic-Hardcore-Punk. Auf Watching the world come undone sprechen sie demnach Unzufriedenheiten jeglichen Bereiches an. Egal ob Rassismus, Sexismus, Fremdenfeindlichkeit, die Umweltverschmutzung oder der Brexit – Templeton Pek lassen auf ihrer Platte ordentlich Dampf ab. Warum auch nicht?  Die heutige politische Situation liefert schließlich genug Material, um dafür ganze Alben zu füllen. Inspiriert von den Brexitgesprächen befassen sich die Jungs mit der Frage, warum wir politisch gesehen rückwärts gehen und somit zur Selbstzerstörung neigen. Und schauen – wie der Titel eben schon sagt – der Welt beim zerfallen zu.

Nichtsdestotrotz haben Templeton Pek aber auch eine positive Botschaft mit im Gepäck. Jeder soll und kann für sich selbst entscheiden und sich nicht von Entscheidungen anderer unterkriegen lassen.

Nach vier Alben und einer Menge Live-Erfahrung haben die Jungs nun eine Platte mit politischem Tiefgang geschaffen, welche sich mit den aktuellen Problemen auf unserem Planeten befasst und somit starkes Material zum Nachdenken liefert. Musikalisch gesehen, kann der energiegeladene Longplayer mit Bands wie Rise Against locker mithalten und macht Lust auf eine Liveshow.

Getourt haben sie bisher mit Bands wie The Offspring, Sum 41, Rise Against, Bullet For My Valentine, Zebrahead, Boysetsfire und Schmutzki. Auf Festivals wie dem Taubertal Festival und dem Mini Rock Festival haben sie ebenfalls bereits Präsenz auf deutschen Festivalbühnen gezeigt. Die bevorstehenden Termine sind erstmal für Großbritannien und Österreich geplant. Doch wir sind sicher, dass die Briten die deutschen Bühnen in naher Zukunft erneut zerlegen werden.

Links

Facebook

Homepage

Fotos: Pressefreigabe

Julia Kimmerle

About author

Julia Kimmerle

Musikliebhaberin. Bevorzugt alles mit und um Rock.