Auf Tour: Burkini Beach

Aller guten Dinge sind drei: Burkini Beach veröffentlicht einen neuen Song und kündigt sein Debütalbum inklusive Tour an.

Ach, wie schön: Der Winter ist vorbei, die Vögel zwitschern und die Blumen blühen. Alle freuen sich, weil das Leben so schön ist und vergraben ihre ganzen traurigen Platten, weil ja ab jetzt alles besser wird.

Gut, an dieser Stelle sollte irgendjemand eingreifen und den emotional Wiederauferstandenen die Augen öffnen: Auch dieses Jahr werden Gefühle verletzt, Herzen gebrochen und die Temperaturen fallen ebenfalls irgendwann wieder ab. Das soll jetzt nicht bedeuten, dass ihr den Rest eures Lebens in Embryostellung auf dem Küchenboden verbringen sollt, aber ein bisschen Weitsicht schadet auch hier nicht.

Burkini Beach hat das begriffen und versorgt uns weiterhin mit Songs, die unsere Herzen gleichzeitig erwärmen und zerreißen. Nach „The World At Our Fingertips“ erscheint mit der Single „Jungle Book“ ein weiterer Song, der durch die charmante Mischung aus Niedergeschlagenheit, Selbstironie und feinem Humor besticht. Er erzählt die Geschichte zweier Liebenden, die in der gegenseitigen Traurigkeit Glück finden. Das klingt zugegeben verworren, tatsächlich ist der Song aber sanft und zugänglich.

Wenn wir ganz ehrlich sind, dann wissen wir alle: Melancholische Musik ist ein bisschen wie Mutti. Solange alles gut läuft, wir gut drauf sind und glauben, wir haben alles im Griff, nervt sie ein bisschen mit ihrer ständigen Fürsorge. Spätestens nach der ersten Erkältung, der ersten Trennung oder dem ersten Wasserrohrbruch müssen wir uns aber eingestehen, wie schön es ist, dass es sie gibt.

Wir brauchen traurige Musik und wir brauchen Burkini Beach. Umso besser, dass der nicht nur einen neuen Song veröffentlicht hat, sondern auch sein Debütalbum inklusive Tour angekündigt. Supersadness Intl. soll ab dem 19. Mai erhältlich sein. Ach, wie schön.

Burkini Beach auf Tour:

08.06.2017 – Berlin, Monarch
09.06.2017 – Hamburg, Knust Open Air
10.06.2017 – Dortmund, Hej Store
11.06.2017 – Frankfurt, Lotte Lindenberg
12.06.2017 – Köln, Weltempfänger
13.06.2017 – Darmstadt, Schlosskeller (Open Air)
14.06.2017 – Nürnberg, tba
15.06.2017 – München, Milla
16.06.2017 – Mainz, Planke Nord
26.06.2017 – Chemnitz, Inspire

Links:

Facebook
Twitter
Instagram
Website

Foto: Pressefreigabe

Ariane Seidl

About author

Ariane Seidl

Irgendwer zwischen Milhouse und Zoidberg. Körperklaus aus Leidenschaft, Hai-Fangirl aus Überzeugung.