Johnossi – Blood Jungle

Mit Blood Jungle und Indierock auf hohem Niveau wollen Johnossi den Aufstieg zur international anerkannten Rockband vollziehen

Es ist bereits das fünfte Album der Band, in den vergangenen Jahren konnte sich das schwedische Duo stetig eine treue Hörerschaft erspielen. Kein Wunder, denn Songs wie „Man Must Dance“, Into The Wild“ oder „For A Little While“ sind in der Indierock-Szene längst sehr beliebt, weshalb die Band auch schon auf dem einen oder anderen europäischen Major-Festival zu sehen war.

Doch Europa ist nicht länger genug: Blood Jungle wird die erste LP sein, die die Schweden weltweit veröffentlichen. Und das mit gutem Grund: die zuvor veröffentlichte Air Is Free EP und vor allem der darauf enthaltene Titeltrack zeigten Johnossi in Bestform. Seit Freitag steht außerdem fest: das gleiche gilt für das gesamte Album. Ossi Bonde und John Engelbert wissen einfach, wie Indierock gemacht wird, der vom kleinen Club bis zum Stadion in jeder Location gespielt werden kann ohne fehl am Platze zu wirken.

Obwohl Blood Jungle seinen eigenen Sound hat, lassen Songs wie „Freeman“ oder „Weak Spots“ heimische Gefühöe aufkommen, es fällt auf, dass hier nichts verändert wurde, um dem weltweiten Markt besser zu entsprechen. Der textliche Inhalt kommt wie gewohnt auch mit ernsten Themen daher. Doch sei es nun Gewalt, Politik oder eine persönliche Problematik, John weiß wie er seine Gefühle und Meinungen richtig rüberbringt, ohne gezwungen zu wirken oder den Blick auf die Lyrik zu verlieren.

Bis hierhin kann definitiv gesagt werde : Johnossi werden immer besser. Mit jedem Album haben sie sich bisher selbst übertroffen und Blood Jungle ist dabei keine Ausnahme. Rock auf hohem Niveau, sowohl musikalisch als textlich.

Bald kommen John und Ossi außerdem auf Tour, um so bald wie möglich zu beweisen, dass ihre neuen Songs auch live etwas taugen. Die relevanten Tourstopps findet ihr unten.

Tour:

01.03.2017 – Leipzig, Werk 2
02.03.2017 –  Wien, Flex (AT)
03.03.2017 – München, Muffathalle
04.03.2017 – Zürich, Volkshaus (CH)
06.03.2017 – Köln, Essigfabrik
07.03.2017 – Münster, Skaters Palace
10.03.2017 – Berlin, Columbiahalle
11.03.2017 – Hamburg, Docks [SOLD OUT]

Links:

Facebook
Homepage

Alexander Mann

About author

Alexander Mann

Alexander, 21, Student. Indie, -pop, -rock, -tronic, -folk usw. Außerdem gerne vieles weiteres von Hip-Hop bis Metal.