Ahoimag präsentiert: Cairobi auf Tour

Das Jahr steht noch in den Kinderschuhen, die guten Vorsätze sind jedoch wahrscheinlich schon längst wieder ad acta gelegt. Doch was soll’s, bleibt unterm Strich mehr Zeit, sich mit den wichtigen Dingen des Lebens zu beschäftigen. Was könnte es da Schöneres geben, als nochmal in neuer Musik zu versinken und die Zeit zu verträumen?

Wie geschaffen für die Ignoranz des alltäglichen Wahnsinns ist die Musik der Band Cairobi, die Ende Januar ihr selbstbetiteltes Debütalbum unters Volk bringt und zusätzlich dazu auch einige Bühnen innerhalb der Bundesrepublik beehren wird.

Cairobi folgen mit ihren bisherigen Veröffentlichungen einem der positiven Trends unserer Zeit, denn wie auch bei vielen anderen Bands fällt eine Genreeinordnung sehr schwer. Indie, Tropical, Grunge und Psychedelic – die Liste der Einflüsse könnte fast beliebig erweitert werden. Das mag sich auf den ersten Eindruck nach musikalischem Wirrwarr anhören, dennoch überzeugt das Ergebnis auf ganzer Linie. Cairobi folgen unumstritten ihrer eigenen Vorstellung von musikalischer Harmonie, die jedoch nicht immer abgerundet sein muss, sondern eher noch von ihren Ecken und Kanten profitiert. Sicherlich eine Herausforderung für Ohren und Hirn, doch wer sich darauf einlässt wird auch belohnt.

Cairobi Live

28.02.17 – Hamburg – Häkken (ABGESAGT)
01.03.17 – Berlin – Auster Club
21.03.17 – Mainz – Schon Schön (Free Event)

Links

Facebook
Homepage
Tickets

Lars Junker

About author

Lars Junker

Gründer hier. Indie-Kram, gerne auch mal leise, manchmal laut. Vinyl und Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.