Auf Tour: Die Höchste Eisenbahn

Volle Fahrt voraus mit der deutschen Indie-Sensation Die Höchste Eisenbahn und zwar quer durch Deutschland!

Schon mit ihrem Debüt begeisterte Die Höchste Eisenbahn aus dem Hause Tapete Records deutschlandweit vor allem in kleineren Clubs. Mit ihrem zweiten Album Wer bringt mich jetzt zu den anderen? geht es da schon etwas höher hinaus. Klar, die großen Hallen bespielen Francesco Wilking, Moritz Krämer und Co. noch nicht, aber in der ein oder anderen Stadt haben sie sich schon hochgearbeitet. Das gibt der Band auch sicherlich völlig neue Möglichkeiten bei der Gestaltung ihrer Live-Shows.

Auf ihrem zweiten Album, welches im August erschienen ist, erschaffen die Berliner eine perfekte Symbiose aus Pop und Indie, wie es deutschen Bands selten gelingt. Bei Songs wie “Gierig”, “Lisbeth” oder “Timmy” wird vor allem das Gesangstalent klar. Vor allem Deutsch-Italiener Francesco singt die ungewöhnlichsten Wörter so schön, wie es sonst niemand tut. Zu ihrem Song “Gierig” gibt es auch ganz aktuell ein wirklich passendes und ansehnliches Musikvideo.

Aber eigentlich dürfen nicht nur Krämer und Wilking gelobt werden. Auch Bassist und Tastenhauer Felix Weigt sowie Schlagzeuger Max Schröder, die immerhin schon mit Spaceman Spiff, Olli Schulz und Tomte zusammengearbeitet haben, sind Kenner ihres Fachs und musikalisch beide hochbegabt. Das laute Presseecho kommt also nicht von ungefähr.  Deswegen freuen wir uns umso mehr, für euch auf der Tour im Münchner Strom dabei zu sein. Als Support im Gepäck ist die Wahl-Berlinerin Anna Roxenholt mit ihrem fabelhaften Projekt New Found Land. Anna begleitet übrigens nicht die gesamte Tour. Unter anderem in Essen, Berlin und Leipzig ist die ostfriesische Truppe OVE als Support dabei.

Die Höchste Eisenbahn live
04.11.16 Hannover, Musikzentrum
05.11.16 Dresden, Beatpol
06.11.16 Leipzig, Täubchenthal
08.11.16 Osnabrück, Kleine Freiheit
09.11.16 Essen, Zeche Carl
10.11.16 Würzburg, Cairo
11.11.16 Magdeburg, Moritzhof
13.11.16 Berlin, Astra (ausverkauft)
15.11.16 Erlangen, E-Werk
16.11.16 Freiburg, Jazzhaus
17.11.16 Stuttgart, Wagenhallen
18.11.16 CH-Schaffhausen,TapTab
19.11.16 CH-Zürich, Bogen F
21.11.16 München, Strom
22.11.16 A-Wien, Chelsea
23.11.16 A-Innsbruck, Die Bäckerei
24.11.16 Heidelberg, halle02
25.11.16 Erfurt, HsD Gewerkschaftshaus
26.11.16 Hamburg, Uebel & Gefährlich (ausverkauft)
15.02.17 Berlin, Astra (Zusatzshow)
18.02.17 Köln, Gloria Theater (Zusatzshow)
19.02.17 Hamburg, Große Freiheit (Zusatzshow)

Homepage

Facebook

Daniel Guggeis

About author

Daniel Guggeis