Vorbericht: Telekom Electronic Beats

Das Telekom Electronic Beats Festival findet vom 18. – 22. Mai statt und erstreckt sich dabei über die gesamte Domstadt. Unter dem Motto „Erleben, was verbindet.“ fährt die allseits bekannte, magenta tragende Deutsche Telekom dieses Jahr mit einem neuen Festivalkonzept groß auf. So steht das Telekom Electronic Beats Festival nicht nur für ein außerordentliches Programm an Musik, Design, Kunst und Fashion, sondern setzt mit der Telekom Electronic Beats Exhibition einen besonderen Eckpfeiler auf das Jack in the Box-Gelände (das über die Bahnstationen Äußere Kanalstraße, Köln-Ehrenfeld oder Köln Müngersdorf Technologiepark leicht zu erreichen ist).

Die Vernissage Telekom Electronic Beats Exhibition wird am 19. Mai um 18:00 Uhr eröffnet und zeigt verschiedene multimediale Arbeiten internationaler Künstler aus “Music, Art und Tech”. Am darauffolgenden Freitag kann die Vernissage ab 16:00 Uhr besucht werden und ab 18:00 Uhr zeigt die New Yorker Deep House Legende Kerri Chandler sein Können in einer Native Session. Samstags wartet Jack in the Box ab 12:00 Uhr mit einem Zusatzprogramm auf. Festivalbesucher haben die Auswahl zwischen kulinarischen Spezialitäten auf dem Food Market, der Suche nach vinylen Seltenheiten beim Electronic Market – Record Fair oder dem Nachtkonsum Spezial, bei dem Liebhaberstücke gefunden oder auch selbst verkauft werden. Wiederum ab 18:00 Uhr findet eine Native Session statt, dieses Mal mit dem Berliner Club-DJ Grizzly.

Mural von Kerri Chandler (Bismarckstrasse 43).

Eröffnet wird das Musikprogramm von keiner geringeren als der jamaikanischen 80er Jahre Ikone Grace Jones, die am Eröffnungstag um 20:00 Uhr im E-Werk auftritt. Tags darauf spielt das dänische „Mädchen“ zusammen mit den Lokalmatadoren von WOMAN im Gloria Theater. Aus musikalischer Hinsicht wird im genreübergreifenden Programm für jeden Festivalbesucher ein Act dabei sein. Zu Grace Jones, und WOMAN gesellen sich am Freitag unter anderem der kanadische Pianist Chilly Gonzales in der Kulturkirche, der britische Rapper Wiley im Veedel Club und im Gewölbe Kerri Chandler, Shumi und der deutsche Musikproduzent Hans Nieswandt.

Tags darauf gibt sich Christian Löffler, Mitbegründer des Kölner Labels Ki Records, mit der Hamburgerin Mohna im Stadtgarten die Ehre. Die Besucher erwartet gegenwärtige, elektronische Kammermusik. Mit dem Kompakt Open Air wartet am letzten Festivaltag im Jack in the Box ein besonderer Leckerbissen auf die Besucher. Das Kölner Techno-Label holt sich Unterstützung von Michael Mayer, Reinhard Voigt, dem House-Produzenten Matt Karmil, dem Franzosen Superpitcher und dem italienischen DJ Fango. Beim Kompakt-Open-Air ist, wie auch bei der Vernissage Telekom Electronic Beats Exhibition, der Eintritt frei.

EB_T_4C_N_oL

Links:

Homepage Electronic Beats Festival
Facebook-Veranstaltung
Tickets

 

Termine Musik (Auswahl):

18.05.2016 Grace Jones – E-Werk

19.05.2016 Mø / WOMAN – Gloria
19.05.2016 Grizzly / Noema – Jack Who

20.05.2016 Chilly Gonzales – Kulturkirche AUSVERKAUFT
20.05.2016 Wiley – Veedel Club
20.05.2016 Kerri Chandler / Shumi / Hans Nieswandt – Gewölbe

21.05.2016 Roosevelt – Club Bahnhof Ehrenfeld
21.05.2016 Christian Löffler / Mohna – Stadtgarten

22.05.2016 Kompakt Open Air – Jack in the Box EINTRITT FREI
22.05.2016 Tony Allen – Club Bahnhof Ehrenfeld

Niklas Johnen

About author

Niklas Johnen