Ed Prosek – Truth

Irgendwo zwischen Pop und Akustik findet sich der Songwriter Ed Prosek wieder. Und ebenjener veröffentlicht mit Truth nun seine aktuelle EP, auf der er diese beiden Genres unter einem Dach vereint.

Der 24-jährige Kalifornier hat sich in den letzten Jahren vor allem durch Spotify und Co eine erste Fangemeinschaft aufgebaut, deren Anhänger über den ganzen Globus verteilt sind. Mit der nun veröffentlichten Truth EP schließt der junge Künstler jetzt an seine bisherigen Veröffentlichungen an.

Er präsentiert auf Truth 4 Songs, die sicherlich nichts für Pop-Kritiker sind. Denn auch wenn die EP keine reine Pop-Scheibe ist, so ist dieser doch für die vorhandene Lebendigkeit verantwortlich. Lieder, die eigentlich im Bereich Akustik bzw. Singer/Songwriter einzuordnen sind, treffen hier auf  belebende Beats, die der Musik vor allem Kraft einhauchen.

Natürlich ist das Ergebnis einer solchen EP nicht unbedingt preisverdächtig – doch mal ehrlich, welche Pop-Platte ist das schon? Wer sich dem Pop vollkommen verschränkt, der sollte vielleicht auch um Ed Prosek einen Bogen machen, doch wer sich darauf einlassen kann, der sollte dies auf jeden auch Fall tun. Anders als viele Künstler des Genres schafft es der Musiker, auch emotional zu fesseln und hebt sich so von einem großen Teil der Konkurrenz ab.

Unterm Strich liefert Ed Prosek mit Truth eine souveräne EP ab. So langsam wäre es dann aber auch mal Zeit für ein ganzes Album!

Facebook: https://www.facebook.com/edprosekmusic

Lars Junker

About author

Lars Junker

Gründer hier. Indie-Kram, gerne auch mal leise, manchmal laut. Vinyl und Kaffee.