Minden – Exposé

Die Band Minden wurde 2011 in Kansas City gegründet. Im Jahr 2012 verschlug es die Mitglieder gemeinsam nach Portland (Oregon), um dort gemeinsam an ihrer Musik zu arbeiten.

Das eine Band sich in einem Haus einmietet, um ihr Album voranzutreiben, ist nichts besonders Außergewöhnliches. Doch wenn sie das dauerhaft tut, ist das schon etwas skurril. Andererseits wirkt eine Band, die sich durch ihre wöchentlichen Grillfeiern im eigenen Haus einen gewissen Ruf erarbeitet hat, vor allem hier im Lande ohne Zweifel sofort sympathisch.

Und so kommt auch das erste wirkliche Album der Band Exposé daher. Mit einer undefinierten Mischung aus Funk, Soul und Dreampop spricht die Musik der Band wohl vor allem entspannte Hörer an – und lädt dennoch das eine oder andere Mal zum Tanz ein.

Der Song „What’s More Than Appropriate“ klingt beispielsweise eher nach Indie und Dancefloor als nach Soul und Chillout Lounge. Generell meistern Minden den Umstieg zwischen verschiedenen Stimmungen. Ohne dabei den roten Faden zu verlieren knüpfen die Songs musikalisch aneinander an. Und so transportiert das Album eine große Portion an guter Laune, an entspannter Lebensqualität. Fast schon guten Reggae Songs ähnlich transportiert die Band einfach „good vibrations“ ins Herz des Zuhörers.

Wer sich von der positiven Atmosphäre selbst überzeugen möchte, bekommt im Laufe der nächsten Wochen die Chance dazu.

Livedaten:

04.3. PEGNITZ BAR | NÜRNBERG (DE)
05.3. SINNESRAUSCHEN FESTIVAL | WIEN (AT)
06.3. GLEIS SÜD | HORB AM NECKAR (DE)
07.3. SOMEWHERE IN MUNICH (Hauskonzerte) | MÜNCHEN (DE)
08.3. DENKMAL | SALZBURG
09.3. MUSIGBISTROT | BERN (CH)
10.3. WAKUUM | GRAZ (AT)
11.3. KASSETURM | WEIMAR (DE)
12.3. GALAO | STUTTGART (DE)
13.3. AMEISE | MINDEN (DE)
14.3. NOCH BESSER LEBEN | LEIPZIG (DE)
15.3. EXIL | CHEMNITZ (DE)
16.3. MUK | GLIEßEN (DE)
17.3. SAGE CLUB | BERLIN (DE)
18.3. HAFEN 2 | OFFENBACH (DE)
19.3. FREERIDE CONTEST | GSTAAD (CH)

Facebook: https://www.facebook.com/mindenband

Lars Junker

About author

Lars Junker

Gründer hier. Indie-Kram, gerne auch mal leise, manchmal laut. Vinyl und Kaffee.