Die Happy – 27.12.2017 – Stuttgart, Im Wizemann

Die Happy verzaubern und rocken mit ihrem Publikum nach alt bewährter Tradition auf dem ersten ihrer vier KickOff-Jubiläumskonzerte.

Am Mittwoch, den 27.12.2017, holten Marta, Ralph, Jürgen und Thorsten mit ihrer gewaltigen Energie ihre Fans zurück aus dem Weihnachts- und Winterschlaf. Das Konzert fand im fast komplett ausverkauften Wizemann in Stuttgart statt. Doch vor der großen Show spielten vorab noch die Jungs von Betamensch. Die vier Deutschrocker präsentierten rund 30 min ihre Songs, die – verglichen mit denen des Hauptacts – etwas ruhiger waren. Gegen 21.15 Uhr betraten Die Happy dann die Bühne. Performt wurden einige ihrer Songs aus dem bekannten und bewährten Repertoire aus 25 Jahren Bandgeschichte wie beispielsweise “Big Boy”, “Rebel in you” und “Go for it”. Mit einer vollen Ladung Energie, der gewohnten Stimmkraft Martas und buchstäblichem „Supersonic Speed“ im Gepäck, bot die Gruppe zwei Stunden feinsten Alternative-Rock zum Mittanzen, Mitsingen, Mitschreien und Mitfühlen.

Marta animierte ihr Publikum von der ersten Sekunde an und schob zwischen den einzelnen Songs ein paar kleine Anekdoten ein, welche nahezu jedem Gast ein Schmunzeln in das Gesicht zauberten. Mit ein paar niedlichen Versprechern der Frontfrau und kleinen Sticheleien ihrer Bandkollegen rundete die Gruppe ihr Programm ab. Die Nostalgie-kiste wurde ebenfalls ausgefahren, was auf die Tradition der Konzerte zum Jahresende – vor allem in Stuttgart – und nicht zuletzt auch auf die württembergischen Wurzeln der Band zurückzuführen ist.

Die Akustikversion von “Whatever” ging nach wie vor unter die Haut und hinterließ beim Publikum mächtig Eindruck, welches dies mit tosendem Beifall zum Ausdruck brachte.

Die enorme Energie der Band war von Anfang an zu spüren und führte zur totalen Vereinigung zwischen Publikum und Künstler. Sobald Thorsten seine packenden Gitarrenriffs zum Besten gab und Marta mit ihrer Powerstimme zum Singen ansetzte, animierte dies die Zuhörer zu springen oder zumindest ihre Köpfe rhythmisch auf und ab zu bewegen. Das Publikum ist mit der Band mit gewachsen und hob somit den Altersdurchschnitt in der Halle.

Die Happy lassen ihr Publikum auch heute noch spüren, wie vertraut und herzlich sie miteinander umgehen. Gemeinsam auf der Bühne zu stehen ist für sie eine Leidenschaft. Umarmungen, Küsschen, Antanzen und Sticheleien kommen hier schon mal vor. Aber auch die Liebe zum Publikum, die Marta beispielsweise mit zwei Küsschen auf die Wangen bei einem Fan deutlich machte, ist nach wie vor vorhanden.

Dass die Band liebt was sie tut ist nicht zu übersehen. Und dass die Fans ihrer Band immer noch treu geblieben sind hat sich mit diesem fast ausverkauften und gelungenem After-Weihnachts-Rock erneut bestätigt.

Links:

Homepage

Facebook

Foto: Pressefreigabe

Julia Kimmerle

About author

Julia Kimmerle

Musikliebhaberin. Bevorzugt alles mit und um Rock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.