The Kooks – 25.05.2017 – Köln, Palladium

Ausverkauft und noch etwas mehr, so lässt sich das prall gefüllte Palladium am 25. Mai beschreiben, als die Kooks im Rahmen ihrer Best Of-Tour dort aufspielten. Der industrielle Charme der Location im Kölner Norden fügte sich perfekt in den Klangteppich, den die Jungs aus Brighton über den Abend woben.

Die Setlist bot kaum Überraschungen, fand die Frühlingstour doch anlässlich des frisch veröffentlichten Albums The Best Of… So Far statt. Der Name war Programm: Mit vielen Klassikern und Liebhabersongs, die mehr aus einer Nische stammten, fand die Show am warmen Christi Himmelfahrtstag ihren schwitzigen Weg in die Herzen aller anwesenden Fans. Diese hielt es bereits bei den ersten Akkorden nicht mehr auf den Füßen, sodass sich die große Halle des Palladiums in Minuten in eine wogende Meute verwandelte – trotz knackiger 26 Grad Raumtemperatur.

Nach knapp einer Fußballspiellänge vollgepackt mit dem unverwechselbaren Sound der Briten und den Highlights aller Alben (trotz leichter Überlast des Albums Listen) ließen die Kooks also ein verschwitztes, verliebtes und vertanztes Vatertags-Publikum zurück. Einmal mehr haben die Kooks bewiesen, dass sie nicht nur zu Recht jederzeit in Köln willkommen sein sollten, sondern auch, dass sie nach 13 Jahren Bandgeschichte und dem ersten Best Of-Album immer noch fachgerecht zerlegen können. Hoffen wir, dass das so bleibt und die Jungs noch öfter den Sprung über den Ärmelkanal schaffen – mindestens noch weitere 13 Jahre.

 

Links:

Facebook

Homepage

 

Foto: Pressefreigabe/UMG

Christian Greiner

About author

Christian Greiner

Paar-und-zwanzig. Immer irgendwo zwischen Alternative, Indie, Future Bass und Hip Hop unterwegs. Vorzugsweise deutschsprachig. Ich grüße meine Oma!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.