Auf Tour: Cloud Nothings

Aller guten Dinge sind drei – ob sich der Amerikaner Dylan Baldi bei der Gründung seiner Band Cloud Nothings vor acht Jahren über die Anzahl seiner Bandkollegen Gedanken gemacht hat, ist fraglich. Schließlich war die Band ursprünglich als Ein-Mann-Projekt gedacht – eines von mehreren, deren musikalischen Output er über die Internetplattform Myspace publizierte. Diese Songs erregten Aufmerksamkeit und als die Nachfrage zur Bühnenpräsenz aufkam, wurde das Projekt „Band“ personell aufgestockt. Drummer Jayson Gerycz, Bassist TJ Duke und Gitarrist Joe Boyer, der aktuell nicht mehr in der Band ist und dessen Austritt zur besagten Anzahl der Mitglieder führte, verwirklichten auch live die Inhalte von Cloud Nothings.

Die pure Art der Musik, die Cloud Nothings machen, passt jedoch sehr gut zu einem Trio. Ohne viel Schnick-Schnack präsentiert die Band um Sänger und Frontmann Dylan Baldi Indie-Rock vom Feinsten. Sie glänzten bereits mit ihrem selbstbetitelten Album aus dem Jahr 2011 und dem nur ein Jahr später folgenden Attack on Memory, das von Steve Albini produziert wurde, welcher schon mit Künstlern wie Nirvana, P.J. Harvey, Bush und Helmet zusammengearbeitet hat.

Nun ist ein weiteres Werk der Jungs aus Ohio erschienen. Life Without Sound steht seinen Vorgängern in nichts nach. Den rauen Sound konnten sich die Musiker bewahren, ihn aber profitierend von den professionellen Möglichkeiten entsprechend geschliffen aufarbeiten. Wie das Ganze auf der Bühne aussieht, sich anhört und rüberkommt, davon können sich interessierte Gitarren-Pop- oder Indie-Rock-Liebhaber im März hierzulande ein Bild machen. Hamburg, Berlin, München und Köln sind die Stationen, auf denen die drei als Cloud Nothings Halt machen.

Tourdaten:

06.03.2017 – Hamburg, Knust
07.03.2017 – Berlin, Bi Nuu
08.03.2017 – München, Kranhalle
09.03.2017 – Köln, Luxor

Homepage
Facebook

Foto: Pressefreigabe

Stefanie Zerres

About author

Stefanie Zerres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.