Vorbericht: Haldern Pop Festival 2016

Nachdem sich das in der Idylle Nordrhein-Westfalens gelegene Haldern Pop Festival von Jahr zu Jahr immer wieder mit ausverkauften Tickets und liebevoll ausgewählten Künstlern bewährte, kündigt sich in diesem Jahr der 33. Auftakt an. Innerhalb von 2-3 Tagen war das Ticketkontigent bereits restlos ausgeschöpft. Wer dennoch in diesem Jahr ein Ticket ergattern konnte, darf sich über die musikalische Vielfalt freuen.

Mittlerweile ist die Liste komplett und glänzt wie gewohnt mit Headlinern der Singer-Songwriter und Folk-Sparte: In diesem Jahr erwarten wir neben vielen sehenswerten Newcomern ebenso altbewährte Größen, die mittlerweile unentbehrlich für eine Atmosphäre geworden sind, die man so schnell nicht mehr vergisst.

HPF15_divers_010_Stefan Daub

So bieten die Balladen von Damien Rice und Glen Hansard insbesondere Schmachteinlagen und dem Acoustic-Feeling der Extraklasse, den Anlass,  sich mitreißen und seinen Emotionen freien Lauf zu lassen.
Das Haldern Pop Festival setzt auf die Liebe zum Detail und bietet jedes Jahr erneut Raum, Newcomer gleichermaßen zu fördern und ihre Fangemeinde zu erweitern – haltet Augen und Ohren offen, vielleicht werdet ihr nach dem Wochenende ein paar Lieblingsbands mehr in petto haben!

Bestätigte Acts 2016

Ala.ni| Albin Lee Meldau|Alex Vargas| Algiers| Amber Arcades| The Angelcy| Arthur Beatrice| Ben Caplan & The Casual Smokers| The Besnard Lakes| Cantus Domus| Cloves | Conner Youngblood| Damien Rice| Daughter| Die Nerven| Drangsal| Ebbot Lundberg & The Indigo Children| Elias| Fai BaBa| Frost (Heiner)| Frightened Rabbit| Heisskalt Hothouse Flowers 3| Hubert von Goisern| Husky| Gewalt| GoGo Penguin| Glen Hansard|
The Graveltones| Izzy Bizu| Jack Garratt| Jalen N’Gonda| Jambinai| Jason Isbell| Julia Holter| Låpsley| LEA| Liima| Loney Dear| The Lytics| Martin Kohlstedt| Me + Marie| Melanie de Biasio| Michael Kiwanuka| Minor Victories| Money| Monobo Son| The Rad Trads| Rationale| Roo Panes| Samm Henshaw| Sara Hartman| Sean Noonan| Soap&Skin|
stargaze| The Strypes| St. Paul and The Broken Bones| Thees Uhlmann| The Vryll Society| This Is the Kit| Trevor Sensor| Walking on Cars| Whitney| Wintergatan| Woman|Yak

Main facts

Das Haldern Pop Festival findet vom 11. – 13.08.2016 auf dem Alten Reitplatz in Rees-Haldern am Niederrhein statt. Eine traumhafte Idylle fernab vom Schuss an der holländischen Grenze und dennoch Teil Nordrhein-Westfalens.

Die Anreise mit dem Auto als auch die Verkehrsanbindungen an den ÖPNV erweisen sich besonders im Bundesland NRW von Vorteil. Auf der Festival-website können zusätzlich über den Kooperationspartner fahrfahraway Mitfahrgelegenheiten angeboten bzw. gefunden werden, um die An- und Abreise zu vereinfachen. Autos können ebenso auf dem Campingplatz abgestellt werden.

Ticketpreis? 114 Euro inkl. VVK-Gebühren, Camping und 5 Euro Versandkosten. Pro Person durften jeweils 2 Tickets geordert werden. Wer sich also aktuell noch als Zweitabnehmer ein Ticket organisieren möchte, sollte unbedingt auf die konkreten Angaben von Daten und Preisen achten (vor Ticketbetrügern wird gewarnt)!

Persönliche Empfehlungen

Amber Arcades: Die aus Holland stammende Sängerin Annelotte de Graaf tritt seit 2012 regelmäßig unter ihrem Künstlerpseudonym Amber Arcades auf und schafft folkloristische Lo-Fi-Pop-Atmosphäre, die zum Träumen anregt. Wer hier genau hinhört, wird zwischen schwelgenden Pop-Melodien vielleicht die vom Krautrock-inspirierten Drums herausfiltern können, über die ihre Stimme so angenehm säuselt.

Fai Baba: Wenn der 29-jährige Schweizer Fabian Sigmund sich in die Nähe seines Mikrofons begibt, befördert er das Publikum in wenigen Sekunden in ein Zeitraster der 70-er. Dennoch wirkt seine Musik progressiv und geladen und verbreitet durch die Kombination intelligenten Songwritings mit fliegendem Rhythmuswechsel und verzerrten Gitarreneinschlägen einen überraschenden Effekt. Für Freunde des Psych-Rocks!

Liima: Bei Liima handelt es sich um die Fusion des finnischen Schlagzeugers Tatu Ronkkö mit der dänischen Indie-Rock-Band Efterklang, die durch die markante Stimme des Sängers Katinka Fogh Vindelev einen unverkennbaren Charakter erhält. Denkt euch an dieser Stelle jedoch mal die melancholischen Passagen weg und lasst euch von der neuen Dynamik mitreißen!

Conner Youngblood: Wer ihn noch nicht kennt, sollte sich unbedingt von der klanglichen Vielfalt des Singer-Songwriters Conner Youngblood überzeugen. Er kreirt mit Einflüssen von Bluegrass bis Hip-Hop unterstützt von unterschiedlichsten Instrumenten einen fast cinematographischen Stil – zusätzliches Gänsehautfeeling ist vorprogrammiert!

Minor Victories: Für Freunde des Shoegaze und Noise kam diese Reunion ganz gelegen. Als Headliner kooperiert hier eine Fusion der Bandmitglieder der Editors und Mogwai ergänzt durch die Stimme von Slowdive und vereint sich zu den Minor Victories. Kraftvolle Instrumente und Rhythmen untermalt von der filigran-rauchigen Stimme Rachel Wilsons. Bei dieser Konstellation wird man auch live definitiv nicht enttäuscht!

Allgemein lässt sich natürlich feststellen, dass bei der Künstlerauswahl ein größerer Fokus auf Singer-Songwriter aus den Sparten Folk und Indie Pop gesetzt wird. Aus Erfahrungsberichten der letzten Jahre geht das Festival als Sammelbecken für Headliner hervor, die Besucherherzen zum Schmelzen brachten und durchweg positive Resonanz erzielten, die sich immer wieder durch ausverkaufte Tickets äußert. Nach unserer persönlich getroffenen Auswahl lohnt es sich daher, nochmal einen genaueren Blick auf das Line- Up zu werfen und sich überraschen zu lassen.

Weitere Infos

Tickets

Facebook

Fotocredits: Stefan Daub

Denise Schmid

About author

Denise Schmid

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.