Auf Tour: Cigarettes After Sex

Nachdem das Brooklyner Musik-Projekt Cigarettes After Sex bereits Anfang des Jahres hierzulande zum sphärischen Abtauchen eingeladen hatte, wurden nun – zusätzlich zum Termin im Juli – weitere Shows Ende des Jahres bestätigt.

Will man die Musik von Sänger Greg Gonzalez und seiner Band beschreiben, stellt sich sogleich eine bildhafte Sprache ein. Langsam und hallend, an- sowie gleichzeitig abwesend wirken die Songs nahezu hypnotisch und würden sich gar nicht mal so schlecht in einer tragenden Szene eines David Lynch-Filmes unterbringen lassen. Schwarz-Weiß-Bilder passen zu diesem Sound, das Cover der vier Lieder umfassenden EP I ist wenig überraschend in dieser matten Farbigkeit gehalten. Und wer Songs wie „Affection“ oder die Neuinterpretation von „Keep On Loving You“ nicht in Bildern vor sein inneres Auge bringen kann oder will, der wird – egal ob Raucher oder Nichtraucher – zumindest mit dem Namen der 2008 gegründeten Pop-Gruppe eine treffende Veranschaulichung für diese Musik finden können.

Cigarettes after Sex bedienen kaum ein aktuelles Genre, in die Mottenkiste gegriffen wurde hier aber keinesfalls. Mit dem ganz eigenen Sound verhält es sich ähnlich wie mit den Figuren eines Romans: Der Autor liefert zwar jedem Leser die gleiche Beschreibung, doch würde man alle darauf basierenden Imaginationen der Rezipienten nebeneinander stellen, ergäben sich mitunter ganz verschiedene Ansichten. So sollte sich auch jeder einen eigenen Eindruck von Cigarettes after Sex machen.

Tourdaten

27.07.2016 Nürnberg – Club Stereo
16.11.2016 Frankfurt – Zoom
04.12.2016 München – Strom
05.12.2016 Berlin – Lido

Links

http://cigarettesaftersex.com/
https://www.facebook.com/CigarettesAfterSex/

Foto: Pressefreigabe

Stefanie Zerres

About author

Stefanie Zerres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.