Auf Tour: Okta Logue

Mit Diamonds And Despair haben Okta Logue vor kurzem ihr drittes und wohl auch bestes Album veröffentlicht (Vollständige Rezension hier).
Damit bewies die aus Hessen stammende Band, was wirklich in ihr steckt. Durch die unterschiedlichsten musikalischen Einflüssen entstand ein Album, welches sowohl Rock- als auch Pop-Fans begeistern kann. Auch wenn die Platte subjektiv empfunden etwas mehr Zeit gebraucht hat – die Warterei hat sich gelohnt. Sowohl für die Musiker, die mit Diamonds and Despair wohl ihren bisher größten Erfolg zu feiern haben, als auch für die Fans. Denn das Album ist einfach verdammt gut geworden.

Doch auch nach diesem Werk zieht es die Band wieder dahin, wo sie vor Diamonds and Despair viel Zeit verbracht haben: Auf die Bühne. Nachdem die Musiker unter anderem in den letzten Jahren mit Neil Young und Portugal.The Man in den Staaten unterwegs waren, steht nun eine eigene Headline-Tour durch Deutschland an. Wer also nochmal Lust hat, guten Psychedlic- bzw. Progressive-Rock live zu erleben: Hin da.

Termine:

28.04.2016 Darmstadt – Kulturzentrum Bessunger Knabenschule AUSVERKAUFT
04.05.2016 Berlin – Musik & Frieden AUSVERKAUFT
05.05.2016 Hamburg – Molotow
06.05.2016 Köln – Blue Shell AUSVERKAUFT
07.05.2016 München – Milla
09.05.2016 Wien – B72

21.09.2016 Bremen, Tower
22.09.2016 Flensburg, Volksbad
24.09.2016 Hannover, Cafe Glocksee
26.09.2016 Düsseldorf, Zakk
27.09.2016 Marburg, KFZ
28.09.2016 Erlangen, E-Werk
29.09.2016 Leipzig, Werk2, Halle D
30.09.2016 Dresden, GrooveStation
01.10.2016 Augsburg, Kantine
03.10.2016 Konstanz, Kulturladen
04.10.2016 Stuttgart, ClubCANN
05.10.2016 Freiburg, Jazzhaus
07.10.2016 Wiesbaden, Schlachthof
08.10.2016 Münster, Gleis 22
24.10.2016 Berlin, Lido
25.10.2016 Köln, Luxor
26.10.2016 Saarbrücken, Garage
27.10.2016 Aaarau, Schweiz, Kiff
28.10.2016 Darmstadt, Centralstation

Homepage & Tickets: http://www.oktalogue.com/

Facebook: https://www.facebook.com/oktalogue/

Bild: Pressefreigabe

Lars Junker

About author

Lars Junker

Gründer hier. Indie-Kram, gerne auch mal leise, manchmal laut. Vinyl und Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.