Vorbericht: Oakfield Festival 2016

Jeder kennt wohl das Sprichwort „klein aber fein“. Dieses kann unter anderem auch im Bereich Musik angewendet werden. Viele unserer besten Konzerte haben wir in den kleinsten Locations der Stadt erlebt. Weil es so einfach gemütlicher ist – und die Leute sind meistens netter. Und deshalb wollen wir euch auch das diesjährige Oakfield Festival ans Herz legen.

Ziemlich genau zwischen Hamburg und Bremen findet sich (ja, auch Scheeßel liegt da;)) das kleine Örtchen Elsdorf. Dort findet dieses Jahr am 6. August das Oakfield Festival statt. Bisher sind die folgenden Bands als Line-Up bestätigt:

Turbostaat
Liedfett
Love A
Heimatt
Abramowicz
Idle Class

Das Oakfield Festival folgt dem Motto „Von Fans für Fans“. Daher gibt es auch in diesem Jahr die Möglichkeit für zwei norddeutsche Nachwuchsbands, sich einen Slot für das Festival an den folgenden Contestterminen selbst zu erspielen:

13. Mai 2016 im Tower Musikclub Bremen
4. Juni 2016 im Rock Café St. Pauli

Doch auch neben dem musikalischen Programm hat das Oakfield einiges zu bieten. Neben dem Menschenkicker für das schnelle Spiel zwischendurch kann auf der Sofalandschaft auch mal entspannt werden. Und für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es unter anderem Bio Pfannkuchen von den „Goldmädchen“, Burger aus der „Feldkitchen“ und noch viele andere Köstlichkeiten.
Wir können euch nur empfehlen, dass Oakfield Festival in eure Sommerplanung mit einzubeziehen 😉

Tickets gibt’s für faire 22 Euro hier: http://www.oakfieldfestival.de/tickets.html

Alle weiteren Infos findet ihr hier: http://oakfieldfestival.de/

Facebook: https://www.facebook.com/OakfieldFestival/

Foto: Till Petersen

Lars Junker

About author

Lars Junker

Gründer des Ahoimag. Ganz viel Indie-Kram, gerne auch mal leise, selten auch mal laut. Vinyl-verliebt, Star Wars Fan minimal süchtig nach Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.