Karlsson – Autohauseröffnung

Mit ihrer EP Autohauseröffnung verlässt die in Köln beheimatete Band Karlsson erstmalig den Proberaum, um sich der Welt zu zeigen. Ihre zweijährige Findungsphase hat die Band nach der Betrachtung des Resultates gut genutzt.

Autohauseröffnung beinhaltet eine Mischung aus Rock, Punk und Indie. Und diese lädt förmlich dazu ein, auch mal etwas lauter gehört werden zu dürfen. Mit ihren 5 Songs bringt die EP erstaunlich viel Abwechslung mit sich, sowohl inhaltlich als musikalisch – neben dem üblichen Gesang wird in den Songs „Lampedusa“ und „Alphatier“ auch mal gescreamt.

Inhaltlich behandelt die EP verschiedenste Themen. In „Lampedusa“ befasst sich die Band mit der aktuellen Flüchtlingsproblematik, „Plastik fressen“ handelt von dem Aufstieg und Fall eines Popstars. Und so kommt es, dass die Platte nicht nur musikalisch, sondern auch inhaltlich eine relativ große Bandbreite zu bieten hat.

Zwar handelt es sich beim Song „Plastik fressen“ um ein Cover der Band Schreng Schreng & La La, doch Karlsson verpassen dem Song ihren eigenen Stempel – unter anderem durch das dazugehörige Musikvideo.

 

 

Obwohl Karlsson als Band noch recht jung ist, haben die Jungs definitiv schon einiges zu bieten. Doch überzeugt euch einfach selbst!

Facebook: https://www.facebook.com/karlssonmusik/

Lars Junker

About author

Lars Junker

Gründer des Ahoimag. Ganz viel Indie-Kram, gerne auch mal leise, selten auch mal laut. Vinyl-verliebt, Star Wars Fan minimal süchtig nach Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.